News
Immer auf dem aktuellen Stand

Batavus Suave mit "Gut" getestet

Das Fazit der Tester: Mit dem Suave zeigt sich Traditionshersteller Batavus jung, modern. trendy. Das Rad ist ein Spaßmacher der Extraklasse - sehr empfehlens­wert auch für Spaßtouren.

Sportlicher Holländer

Batavus wird jung. Die Niederländer präsentie­ren sich mit dem Suave trendy und sportlich, für uns ein Spaßmacher der Extraklasse. Alles am Rad wirkt fit, auch die Optik: Filigrane Rahmenrohre in coolem Mattschwarz, die Hin­terbaustreben sind am Ende aufgebogen für mehr Steifig­keit, Starr- statt Federgabel, schlanke Reifen, abgedeckt durch vorbildlich lange Rad­schützer. Für Komfort an Bord: leicht gekröpfter Lenker, dünne­re, aber ergonomische Flossen­griffe, ein breiter Sattel mit Federstütze. Stylisch die Licht­anlage: Der Frontscheinwerfer besitzt an seiner Basis zwei LED-Streifen für seitliche Ab­strahlung/Seitensicht, die um­laufenden Rücklicht-LEDs sind eine Schau! Für Verzögerung sorgen Scheibenbremsen. Die 9-fach Kettenschaltung (Kette gekapselt!) für präzise Gang­wechsel. Ein Mittelbauständer soll für Standsicherheit sorgen. Praktisch: 3 Spannbänder am Gepäckträger plus Federklappe.

Erfreulich agil

Mit Vehemenz stürmt das Suave voran. Wiegetritt ist Spaß pur, das gesamte Rad wirkt agil, liebt die zügige Gangart. Dazu pas­sen die schnelle Schaltung und sicher verzögernde Scheiben­bremsen. Da die Sitzposition nicht zu gestreckt ist, erfreut uns das Suave mit guter Ver­kehrsübersicht und längere Ausfahrten sind ohne Rücken­oder Nackenschmerzen mög­lich. Der Sattel erweist sich als angenehm, die Federstütze gibt bei starken Stößen willig nach. Die Lichtanlage kann über­zeugen. Der Gepäckträger punktet: Er besitzt nicht nur eine Federklappe, sondern zu­sätzliche 3-strängige Elastik­bänder (für sicheres Fixieren des Ladegutes). Wir würden zwei Ösenpaare für einen Flaschenhalter oder ein Falt­schloss wünschen. Ebenso ein Hinterbauständer anstelle des Mittelständers, da beim Rückwärts­schieben die rückrotierende Kurbel anschlagen und blockie­ren kann.